Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Leitgedanke

Studienkolleg Uni Karlsruhe

Im Studienkolleg treffen Studierende verschiedener nationaler Herkunft, unterschiedlicher religiöser und politischer Überzeugung und verschiedener Ausbildung zu gemeinsamer Vorbereitung auf das gleiche Ziel zusammen. Diese besondere Situation verlangt, dass Lehrende und Lernende in gegenseitiger Achtung der Persönlichkeit, der religiösen Überzeugung, der Nationalität und der politischen Anschauungen des anderen zusammenarbeiten.

Das Studienkolleg hat im Auftrag des MWK die Aufgabe, ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber, deren Bildungsnachweis nur in Verbindung mit einer erfolgreich abgelegten Feststellungsprüfung oder Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber/-innen (DSH oder TestDaF, bzw. äquivalente Prüfungen) als Qualifikation für ein Studium an einer Universität, Kunsthochschule, Pädagogischen Hochschule oder Dualen Hochschule des Landes Baden-Württemberg anerkannt wird, auf diese Prüfungen vorzubereiten. Weiterhin hat das Studienkolleg die Aufgabe, die fachsprachliche Studierfähigkeit der Studierenden zu verbessern.

Das Studienkolleg ist eine zentrale Einrichtung am KIT (Karlsruher Institut für Technologie) und unmittelbar dem Vizepräsidenten für Lehre zugeordnet. Dem Studienkolleg ist das Sprachenzentrum angegliedert.

 

Unsere Aufgaben

Grundlagen:

 

  1. Studienbewerber aus Ländern, deren Sekundarschulabschluss von der KMK nicht als einem deutschen Abitur gleichwertig zertifiziert wird, müssen einen zwei-semestrigen fachgebundenen Vorbereitungskurs mit abschließender Prüfung am Studienkolleg absolvieren.
  2. Ziel ist die Feststellungsprüfung (= „Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländi- scher Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland“)
  3. Das Spektrum der Studienrichtungen an Universitäten wird grob abgedeckt durch 5 sogenannte Schwerpunktkurse: S, G, W, M, T. Für die Fachhochschulen gibt es eine ähnliche Einteilung.

 

Die Bewerber zum Studienkolleg Karlsruhe werden vom International Students Office ausgewählt und uns zum Aufnahmetest zugewiesen.

Am Studienkolleg Karlsruhe wird nur der T-Kurs für naturwissenschaftlich-technische Fächer angeboten. Hier werden Deutsch als Fremdsprache, Mathematik, Physik, Chemie und Informatik so unterrichtet, dass der reibungslose Übergang ins Grundstudium gewährleistet ist. Der wöchentliche Unterrichtsumfang beträgt 32 bis 35 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Pro Semester werden 11 Klausuren geschrieben. Am Ende des 2. Semesters wird die Feststellungsprüfung (FP) abgelegt. Das Unterrichtsangebot wird ergänzt durch propädeutische Veranstaltungen.

Erfolgreiche Teilnehmer können danach nach Maßgabe der verfügbaren Plätze ihr Fachstudium mit dem 1. Semester aufnehmen, müssen sich aber vorher erneut für das Fachstudium beim IStO bewerben. Bei zulassungsbeschränkten Fächern entscheidet die Feststellungsprüfungsnote über die Zulassung zum Fachstudium. Sie sind dabei nicht notwendig an die Hochschule gebunden, an der sie die FP abgelegt haben. Für die Fachhochschulen/Hochschulen gilt sinngemäß ähnliches.

Am Studienkolleg Karlsruhe können ausländische Studierende, die noch nicht die sprachliche Befähigung zum Studium nachgewiesen haben, auch gebührenpflichtige DaF-Kurse auf verschiedenen Niveaus besuchen. Ziel ist in der Regel die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder der TestDaF 4x4. Es werden auch propädeutische und studienbegleitende Veranstaltungen in Mathematik, Physik, Chemie und Informatik am MINT-Kolleg Baden-Württemberg angeboten.

Daneben führt das Studienkolleg für Auftraggeber (Institute der Universität, DAAD o. ä.) eine Reihe Sonderkurse in Deutsch als Fremdsprache durch. Im Früh- und Spätjahr werden für etwa 300 Studierende im Erasmus-Programm Deutsch-Intensivkurse in Allgemein- und Fachspracheschwerpunkten durchgeführt.

Das Studienkolleg Karlsruhe führt die DSH im Rahmen von Kooperationen auch an 3 ausländischen Universitätsstandorten durch (Metz, Beijing, Shanghai) und richtet in Peking eine Auswahlstelle für chinesische Studierende ein.

Außerdem ist das Studienkolleg Karlsruhe TestDaF-Zentrum, die Prüfung wird mehrmals jährlich durchgeführt.

Des Weiteren führt das Studienkolleg die Hochschulzugangsprüfung für Berufstätige im Auftrag des MWK durch.

Zu den Funktionen und Tätigkeiten des Studienkollegs Karlsruhe zählen:

 

  • erste Anlaufstelle für Studienbewerber aus den meist asiatischen, südamerikanischen und afrikanischen Ländern
  • Integration in Leben und Studium am Hochschulort

 

Das Studienkolleg und seine Mitarbeiter

 

  • unterweisen fachlich mit interkulturell hochkompetenten Dozenten
  • machen mit administrativen Abläufen vertraut (polizeiliche Anmeldung, Aufenthaltsbewilligung, Bankkonto, Mietvertrag, Versicherungen, Transport etc.)
  • beraten intensiv und vielfältig
  • vermitteln Sprach- und Kulturkompetenz
  • vermitteln und trainieren Lerntechniken, entwickeln Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten
  • fördern die friedliche Internationalität, Weltoffenheit und Toleranz der ausländischen Studierenden auch untereinander
  • senken signifikant die Abbrecherquote der ausländischen Studierenden (vgl. Follow-up des Studienkollegs Karlsruhe vom Juni 2004)

 

Mehr Informationen zu Studienkollegs in Deutschland (Voraussetzungen, Aufnahmetest, Prüfungen, Kurstypen, Kosten, Dokumente sowie zu den Aufgaben und dem rechtlichen Status bzw. der Anbindung der Studienkollegs finden Sie auf der Homepage der deutschen Studienkollegs: http://www.studienkollegs.de

Dr. C. Goll , 03.09.2014

Unser Angebot

T-Kurse (K1 und K2-Kurse)

Die Kollegsemesterkurse K1-Kurse und K2-Kurse bereiten auf die Feststellungsprüfung vor. Zur Zeit gibt es  T-Kurse (Technik+Naturwissenschaft) im ersten Semester (K1-Kurse) und T-Kurse im zweiten Semester (K2-Kurse).

Deutschkurse:

1. DB120-Kurse: Sie bereiten auf das erste Kollegsemester (K1-Kurs) bzw. auf den DB220-Kurs vor. Sie entsprechen der Niveaustufe B1 des GER.

2. DB220-Kurse: Deutschkurse zur Vorbereitung auf die DSH. Sie entsprechen den Niveaustufen B2/C1 des GER.

3. DB210-Kurse, die semesterbegleitend auf die DSH vorbereiten. Sie entsprechen den Niveaustufen B2/C1 des GER.

4. DB110-Kurse, die semesterbegleitend auf die DSH-Stufe 1 vorbereiten. Sie entsprechen der Niveaustufe B1 des GER

5. Zur Vorbereitung auf die Feststellungsprüfung (FP) findet der Deutschunterricht im Rahmen der Kollegsemester statt.

6. Studienbegleitende Kurse auf den Niveaustufen A1 - C1 des GER.

7. Sommerkurse, Intensivkurse, Sonderkurse im Auftrag des Akademischen Auslandsamts, des DAAD oder Einrichtungen des KIT [Eine selbständige Anmeldung zu diesen Kursen ist nicht möglich.]

Einzelheiten zur Organisation und den Regeln des Studienkollegs finden Sie in der Satzung.

Gebühren

Die Teilnahme an den T-Kursen (K1 und K2) ist kostenfrei.

Einzelheiten zu den Gebühren der Deutschkurse finden Sie hier